Logo Schladming

Am 4. März wurde der Ehrenringträger Ing. Ernst Royer zu Schladmings Ehrenbürger ernannt. LH Hermann Schützenhöfer bekundete mit seinem Kommen, welch hohes Ansehen Herr Ing. Ernst Royer nicht nur in seiner Heimatstadt genießt. Auch ÖSV Präsident Prof. Peter Schröcksnadel und Generalsekretär Dr. Klaus Leistner, Ehrenbürger und Ehrenringträger uvm wohnten der Ehrung bei.

Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Schladming hat einstimmig beschlossen, Herrn Ing. Ernst Royer in Anerkennung seiner vielfältigen Verdienste um die touristische Entwicklung der Stadt Schladming zum Ehrenbürger zu ernennen.

Das Sporthotel Royer ist unverzichtbar mit der Entwicklung des alpinen Skisports in Schladming verbunden. Ohne das Sporthotel Royer wäre die Durchführung der Alpinen Ski-WM  1982 nicht möglich gewesen. Seither ist es „Heimstätte“ bei allen Großereignissen, wie für die FIS Alpine Ski-WM 2013, die Special Olympics Weltwinterspiele 1993 und 2017, das alljährliche Nightrace und viele mehr.

Bgmin Elisabeth Krammel brachte es auf den Punkt: „Es muss genau hier – in deinem Sporthotel Royer und genau in diesem Rahmen sein. Als Bürgermeisterin von Schladming darf ich im Namen aller Bürgerinnen und Bürger mit Stolz behaupten, dass die Stadt und deren Erfolg mit dem Namen Royer untrennbar verbunden ist. Du bist einfach eine Institution in Schladming.“

LH Schützenhöfer legte in seiner Laudatio besonderen Wert darauf zu betonen, dass der Verdienst des neuen Ehrenbürgers der gesamten Steiermark zugutekommt. Neben den beeindruckenden Großveranstaltungen wie die WM, Special Olympics oder Großkonzerte ist vor allem das alljährliche Nightrace „… die schönste Auslage, die wir weltweit bieten können …“. Und all das wäre ohne das Sporthotel Royer nicht denkbar. Er fand sehr persönliche Worte – Ing. Ernst Royer hat ein großes persönliches Lebenswerk geschaffen, ist immer dankbar und bodenständig geblieben – man hat fast Tränen in den Augen, wie viel geleistet und wie wenig Aufsehen daraus gemacht wurde und du hast dabei immer auf die eigenen Leute geschaut.“

Ing. Ernst Royer zeigte sich tief berührt von den sehr persönlichen Worten von Bgmin Elisabeth Krammel und LH Hermann Schützenhöfer. Er gab in seiner Dankesrede einen kleinen Einblick in sein bewegtes Leben.

  • IMG-20200304-WA0002
  • IMG_20200304_204255_1_resized_20200305_080740715_1
  • shooting-starat-1271
  • shooting-starat-1272
  • shooting-starat-1273
  • shooting-starat-1275
  • shooting-starat-1276
  • shooting-starat-1279
  • shooting-starat-1281
  • shooting-starat-1283
  • shooting-starat-1287
  • shooting-starat-1288
  • shooting-starat-1292
  • shooting-starat-1294
  • shooting-starat-1296
  • shooting-starat-1299
  • shooting-starat-1303
  • shooting-starat-1305
  • shooting-starat-1308_klein
  • shooting-starat-1314
  • shooting-starat-1317_klein
  • shooting-starat-1325
  • shooting-starat-1336
  • shooting-starat-1337
  • shooting-starat-1345_klein
  • shooting-starat-1347
  • shooting-starat-1355
  • shooting-starat-1357
  • shooting-starat-1358
  • shooting-starat-1360
  • shooting-starat-1361
  • shooting-starat-1363
  • shooting-starat-1364
  • shooting-starat-1365
  • shooting-starat-1367
  • shooting-starat-1368
  • shooting-starat-1372
  • shooting-starat-1375
  • shooting-starat-1376

Schon 1985 überreichte Bgm. Hermann Kröll den Ehrenring der Stadt Schladming als Zeichen großer Wertschätzung. Nun wurde mit der Überreichung der Ehrenbürgerschaft – der höchsten Würde, die eine Stadtgemeinde verleihen kann, noch einmal Dankbarkeit und Hochachtung zum Ausdruck gebracht.

Ing. Royer wurde 1926 in Schladming in eine kinderreiche Familie als einer von Zwillingsbuben geboren. Man sagt in „einfachsten Verhältnissen“, was aber genauer betrachtet heutzutage als „wertvollste“ Verhältnisse bezeichnet werden darf. Er selbst sagt, er hatte eine glückliche Jugend – frei, in der Natur, nichts war selbstverständlich und man musste zusammenhalten, um etwas zu erreichen. Schon früh war klar, dass er schon damals weit über Schladmings Grenzen hinausgedacht hat. Ing. Royer hat in Wien, praktisch aus dem Nichts, ein äußerst erfolgreiches Bauunternehmen spezialisiert auf Bahnbau gegründet – eigentlich hat er die erste U-Bahn in Wien gebaut - Pionier und Visionär – Wegbereiter in der Hauptstadt und auch Schladming.

Auf einer seiner vielen Fahrten von Schladming nach Wien lernte Ing. Ernst Royer seine Frau kennen und heiratete sie 1969. Die beiden Töchter Kata und Julia machten die Familie komplett.

Wer’s in Wien schafft ist für Schladming gerüstet 😉 – Ing. Royer hat sich nicht aufhalten lassen –ist neue innovative mutige Wege gegangen. Es begann mit der Steirischen Rauchkuchl und Anfang der 70-er Jahre auf Drängen der Schladminger, mit einem Hotel. Schladming hat von seinen Initiativen profitiert – manch einer hat ein bisschen länger gebraucht, zu erkennen, dass alles was Schladming attraktiver macht, allen zugutekommt. Zitat aus einem seiner Interviews, dass in Schladming „… eine Hochform von Kirchturmdenken…“ herrschte.
Was ihn ganz persönlich so einzigartig macht, ist die unvergleichliche Art, mit Menschen umzugehen. „Herr Ingenieur“ begegnet jedem mit großer Höflichkeit und Wertschätzung – bei Bedarf bekommt auch jeder gleichermaßen seine Ehrlichkeit entgegengebracht. Aber genau das wissen alle zu schätzen - Königshäuser, Bundespräsidenten, Prominenz aus Politik, Gesellschaft oder Sport – es gibt keine Sparte, die sich im Sporthotel Royer nicht wohlfühlt.

Es vergeht kein Jahr, in dem von Ing. Royer nicht großzügige Investitionen getätigt werden und er ist nach wie vor, mit der Unterstützung von seinen engsten Mitarbeitern und dem Verständnis seiner Familie, immer um das Wohl der Gäste bemüht.

Der gelbe Schriftzug auf seinem Haus wurde zum Markenzeichen für Schladming!

Fotos: shooting star und Ennstal TV