Logo Schladming

UNSER PROGRAMM FÜR DIESE WOCHE

FR 01. Dezember 2017 - 20:00 Uhr und  SA 02. Dezember 2017 - 20:00 Uhr   

ALP-CON CinemaTour 2017

Die besten Sport- und OutdoorFilme - Bike, Mountain, Snow - diesen Herbst im KlangFilmTheater in Schladming!

Alp-Con CinemaTour, das ist mit seinen besten Freunden staunen, zittern, frieren, vor Glück fast platzen, die Angst herunter schlucken, Vollgas geben – Outdoor-Sport ist Leben im Superkonzentrat. Drei Filmblöcke – dreimal Spannung, Abenteuer, Aktion, dreimal Freiheit und Natur pur – BIKE, MOUNTAIN & SNOW.

Ab November gibt es die besten Sport und Outdoorfilme in höchster Bild und Tonqualität in deinem Kino im deutschsprachigen Raum, in über 52 Städten. Begib dich mit auf eine Reise zu den schönsten und atemberaubendsten Naturlandschaften dieser Erde. Sei dabei, wenn die besten Athleten ihrer Sportart sich in den entlegensten Winkeln auf die Suche nach neuen Herausforderungen begeben. Wie sich die Leidenschaft und Schönheit ihrer Sportart in höchst professioneller Art und Weise auf die große Leinwand zaubert. Diese Filme inspirieren und motivieren so wird dieser Abend bestimmt für jeden Zuschauer ein besonderes Erlebnis. Eine brillante Bildqualität in Full-HD, atemberaubender 5.1-Sound und Sitzkomfort vom Feinsten sind garantiert. Die gemütliche Atmosphäre liefern ausgewählte Kinos in Österreich, Deutschland und Italien. Das Programm ist eine gelungene Mischung aus internationalen Top-Produktionen, kreativen einheimischen Filmemachern und den besten Online-Clips, die mehr als nur einen „Klick“ verdient haben.

„MOUNTAIN - Filmblock“ - Alp-Con CinemaTour 2017

Die legendäre Granitfelsnadel Shark’s Fin am Mount MERU im Himalaya zählt unter Alpinisten zur ultimativen Bigwall-Herausforderung. Während sich aufs Dach der Welt mittlerweile Touristen hieven lassen, verzweifeln am Meru selbst erfahrene Profis. An der „Haifischflosse“ gab es mehr gescheiterte Versuche als auf irgendeiner anderen Route im Himalaya. Eine Besteigung ist Conrad Ankers Lebenstraum, für seine Seilpartner Jimmy Chin und Renan Ozturk die Kletterherausforderung ihres Lebens. Doch der Berg, der im buddistischen Glauben das Zentrum des Universums markiert, verweigert ihnen bei ihrem ersten Versuch den Gipfelsieg. Doch die drei Bergsteiger geben nicht auf und kehren drei Jahre später nach Indien zurück.

MERU Music Box Films 2015, 90 Minuten

Trailer: https://vimeo.com/225819440

Nach einigen persönlichen, dramatischen Rückschlägen haben sich die drei Freunde Conrad Anker, Jimmy Chin und Renan Ozturk in ein neues Abenteuer aufgemacht. Sie zählen zu den weltbesten Alpinisten und wollen sich an den „Shark’s Fin“ am Berg MERU wagen. Dieser gilt als einer der technisch komplexesten und gefährlichsten Berge im Himalaya. Unter den Bigwall Kletterern zählt die Haifischflosse (Shark Fin) zu den ultimativen Herausforderungen. In den letzten 30 Jahren sind beim Versuch, den lebensgefährlichen Aufstieg zu meistern, mehr Elite-Kletterteams gescheitert als bei irgendeiner anderen Besteigung im Himalaya.

Nachdem Conrad Ankers erster Versuch einer erfolgreichen Besteigung misslang, wagte er sich – zusammen mit Jimmy Chin und Renan Ozturk – erneut an die Erklimmung des über 6000 Meter hohen Berges. 2008 begibt sich also das Trio auf seine erste Reise und kämpft 19 Tage mit den heftigsten Bedingungen. Nicht nur gewaltige Stürme, bei denen sie ihre Vorräte verlieren, und extreme Minusgrade bringen die Männer an ihre körperlichen und mentalen Grenzen. Mit dem Gipfel in Sichtweite werden sie immer wieder gnadenlos zurückgeworfen. Kurz von ihrem Ziel, den Mittelgipfel des Mount Meru zu erreichen, müssen sie schlussendlich aufgeben. Unter großer Enttäuschung bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die Heimreise anzutreten. Doch die Leidenschaft ist stärker und sie stellen sich erneut der Herausforderung. Sie wollen beenden, was sie begonnen haben! Im Jahre 2011 versucht es das Trio ein letztes Mal.

MERU ist die atemberaubende Geschichte einer Expedition zu unmöglich neuen Höhen, mit interessanten Einblicken in das Leben der drei Athleten. Die Bedeutung von Freundschaft, Aufopferung, Entschlossenheit und Hoffnung in Momenten der Ausweglosigkeit machen diesen Dokumentarfilm zu einem emotionsstarken Highlight. Ein waghalsiges Unternehmen das von Chin, zusammen mit Co-Regisseurin Elizabeth Chai Vasarhelyi, sehr gekonnt dokumentiert wurde.

STIRB LANGSAM ist ein Film über den deutschen Ausnahmealpinisten Michael „Michi“ Wohlleben und sein Kampf mit gleichnamiger Route im Wetterstein-Gebirge, einer der härtesten Mixed-Kletterrouten der Welt.

Eintritt: € 10,- / KFT-Mitglieder € 8,-

Weiterführende Infos: www.klangfilmtheater.at