Logo Schladming

Schladminger Schülerinnen veranstalteten ein tolles Event
Jugend zum Sport „ohne Grenzen“
Riesenandrang bei Laserbiathlon-Wettbewerb

Über 6700 Kinder waren heuer bei der 28. Auflage von „Jugend zum Sport“ im Olympiazentrum Rif, in Salzburg in Aktion. Neu war in diesem Jahr das Schulprojekt zweier junger Biathletinnen der Ski-Akademie, die eine Biathlonstation für Kinder errichteten und betreuten, an der auch Jugendliche mit körperlicher Behinderung teilnehmen konnten. Der Andrang dazu war enorm.

Die beiden Schülerinnen der vierten Klasse der Skihandelsschule, Anna-Kathrin Rainer vom SC Bad Gastein und Lisa Baumann vom SC Kuchl, veranstalteten ein professionelles Training und als Höhepunkt einen auch rollstuhltauglichen Biathlon-Sommerwettkampf für die Teilnehmer. Riesenspaß hatten die Kinder beim Rennen, einem Geschicklichkeitslauf mit einer Schießeinlage. Als Belohnung erhielten alle teilnehmenden Kinder einen schönen Preis.

Von der tollen Idee überzeugten sich persönlich auch Salzburgs Sportlandesrätin Mag. Martina Berthold und der Geschäftsführer der Landessportorganisation Mag. Walter Pfaller. An eine Fortsetzung im nächsten Jahr wird bereits gedacht.

  • Schulprojekt_ohne_Grenzen1
  • Schulprojekt_ohne_Grenzen2
  • Schulprojekt_ohne_Grenzen3