Logo Schladming

„Am Schladminger Hauptplatz war die Hölle los!“

 

 

Anlässlich des 22. Schladminger Krampusumzuges am Abend des vergangenen Samstages herrschte reges Treiben in der Stadt.

50 Passen mit ca. 850 Aktiven (Krampusse, Nikoläuse, Engerl und Hexen) zogen von der Brauerei stadteinwärts und begeisterten viele Zuseher, die von weit her sogar mit Bussen angereist waren, um dieses Höllenspektakel zu verfolgen. Zum wiederholten Male bei uns waren auch 3 Passen aus Südtirol. Wer selbst nicht dabei sein konnte, hat am 07.12.2014 um 18.45 Uhr im „SWR“ nochmals Gelegenheit, einen Sendebericht zu verfolgen.

Das Veranstalter-Team Emma Bauer mit ihrem Sohn Marc und der Zores-Pass freuen sich über einen unfallfreien Verlauf der Veranstaltung berichten zu können, die auch heuer wieder die Einstimmung in einen noch recht schneearmen Winter brachte.