Logo Schladming

Wir trauern um unseren Bürgermeister Hermann Kröll


Tief betroffen müssen wir mitteilen, dass unser langjähriger Bürgermeister der Stadt Schladming, Abgeordneter zum steiermärkischen Landtag, Abegordneter zum österreichischen Nationalrat und Präsident von Special Olympics Österreich, Herr Hermann Kröll, heute, am 17. September 2016, in den frühen Morgenstunden friedlich eingeschlafen ist.

Unser großes Mitgefühl gilt seiner lieben Frau Gerti sowie seiner gesamten Familie!

Die Stadt Schladming verliert mit Hermann Kröll einen großartigen Menschen, der Einzigartiges in seinem Leben geleistet hat.
In der Zeit als Bürgermeister von Schladming ist es Ihm gelungen, die Stadt und darüber hinaus die gesamte Region als Topadresse unter Österreichs Tourismusdestinationen zu etablieren. Er hat mit seinem unbändigen Einsatz und seiner großartigen Arbeit die Grundlage einer erfolgreichen Entwicklung federführend geschaffen und unermüdlich getragen.
Die Stadt Schladming von heute wäre nicht so erfolgreich, wäre nicht die bewundernswerte Tatkraft von Hermann Kröll über lange Jahre gewesen.
In seiner Zeit als Bürgermeister ist es Ihm gelungen, den alpinen Skiweltcup auf der Planai zur fixen Einrichtung zu machen. 1979 hat er die Mitglieder des FIS- Kongresses in Nizza von den Vorzügen von Schladming und Haus überzeugen können und hat so die Alpine SKI-WM 1982 in die Region, in die Steiermark, nach Österreich, geholt. Die Bewerbung für die Alpine SKI-WM 2013 hat er ebenfalls noch in seiner Zeit als Bürgermeister gestartet.
Bei all den vordergründigen und wichtigen tagesaktuellen Themen stellte er immer den einzelnen Menschen sowie die gesamte Bevölkerung unserer Bergstadt in den Mittelpunkt seines Schaffens.
Und so ist Ihm schon in den achtziger Jahren Special Olympics zu einem Herzensanliegen geworden.
Unterstützt von LH Josef Krainer und von Arnold Schwarzenegger ist Hermann Kröll in Österreich und Europa zu dem geworden, was Eunice Kennedy- Shriver für die Weltorganisation der Special Olympics war, die personifizierte, nimmermüde Triebfeder für die Integration unserer intellektuell beeinträchtigten Menschen.
Er war der Vorreiter und Aufbereiter der Inklusion im besten Sinne und er hat dies als Präsident von Special Olympics Österreich hervorragend geschafft und bewundernswert gelebt.
Und so war er maßgeblich daran beteiligt, dass die Weltwinterspiele 1993 in Schladming und Salzburg erstmals außerhalb der USA abgehalten wurden, und sie ein zweites Mal in Österreich, in der Steiermark, in Graz und in Ramsau und Schladming im März 2017, stattfinden werden.

40 Jahre saß Hermann Kröll im Gemeinderat von Schladming, von 1975 bis 2005 als Bürgermeister. Zehn Jahre lang war er Landtagsabgeordneter und eine Periode als Nationalrat für die ÖVP tätig.
15 Jahre war er Präsident des Steiermärkischen Gemeindebundes und acht Jahre erster Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebundes.
Seine größte Leidenschaft allerdings war Special Olympics. Seit 1993 war Hermann Kröll Präsident von Special Olympics Österreich.

Lieber Hermann, wir danken dir für deinen langjährigen und unermüdlichen Einsatz für Schladming. Du wirst uns immer ein Vorbild sein. Wir werden Dir stets ein ehrendes Gedenken halten.