Logo Schladming

Premiere in der Steiermark.

Die Klinik Diakonissen Schladming bestellt mit 1. Juli 2016 Dr. med. Georg Fritsch, MSc. zu ihrem neuen Ärztlicher Leiter. Georg Fritsch (62) übernimmt in der Kollegialen Führung die Funktion von seinem Vorgänger Prim. Dr. Harald Simader (65). Am Dienstag den 20. Juli wurden lokale Meinungsbildner und Personen aus der Krankenhauslandschaft und dem Gesundheitswesen der Umgebung eingeladen um den neuen ärztlichen Leiter zu begrüßen.

 

Pflegedirektorin Birgit Haunschmid als Mitglied der kollegialen Führung der Klinik begrüßten die anwesenden Gäste. Klinikgeschäftsführer Dr. Robert Schütz beschrieb den Werdegang der Personalfindung. Als erster externer ärztlicher Leiter einer Klinik ist die Position auch eine Premiere für die Krankenhauslandschaft in der Steiermark. Der Vorteil eines ärztlichen Manager liegt in der objektivieren Sicht von außen und im Fall Fritsch an seiner großen Bindung an das Haus als Qualitätsmanager.

 

Georg Fritsch ist nach Eigendefinition sozialisierter Schladminger der in Oberösterreicher geboren ist. Er übt seit 2000 als die Funktion als Betriebsarzt und seit 2006 als Qualitätsmanager in der Klinik aus. In der Funktion als oberster Qualitätsmanager der Klinik begleitet er die strategische Qualitätsentwicklung im Krankenhaus. Zahlreiche QM-Projekte wurden erfolgreich umgesetzt. Besonders erwähnenswert ist die Projektleitung bei der Einführung der ISO 9001:2015 PCc Zertifizierung. Das Zertifikat wurde im Februar 2016 feierlich entgegen genommen. Berufsbegleitend absolvierte Dr. Fritsch ein Studium für Qualitätsmanagement an der Donau-Universität Krems, das er 2005 mit dem Titel „Master of Science“ abschließen konnte.

Dr. Fritsch betreibt eine Privatpraxis mit Schwerpunkt Sportmedizin in Schladming und ist als Qualitätsmanager in einigen Großbetrieben der Region als Berater tätig. Er übt seine ärztliche Tätigkeit auch in Verbindung mit dem bodengebunden Notarztsystem und der alpinen Bergrettung aus.

Dr. Fritsch ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder.

 

Fritsch stellt die in Schladming sehr gut entwickelte Patientenversorgung als oberste Anforderung an die Klinik und damit an seine Funktion. Ein besonderes Anliegen für die kommende Zeit ist die Einführung eines Risikomanagement. Wobei Fritsch immer wieder betont: „Alle unsere Maßnahmen – auch das Management - dienen dazu den Patienten zufrieden zu stellen, das ist mein höchstes Ziel. „Tief in meinem Herzen bin ich leidenschaftlicher Mediziner!“ so Fritsch bei seiner feierlichen Amtseinführung am Dienstag in der Klinik Diakonissen Schladming.

v.l.n.r.:

Ärztlicher Leiter Dr. Georg Fritsch, MSc
Pflegedienstleitung DGKS Birgt Haunschmid, MAS
Klinikgeschäftsführer Dr. Robert Schütz