Logo Schladming

"Im Märzen der Bauer die Rösslein anspannt......"!

Das KLANG-FILM-THEATER feiert seinen

  1. Geburtstag mit einem Festwochenprogramm

 

Weltliteratur mit Gioconda Bellig folgt Welttheater - 2 Live Konzerte und Irish Spring am Paddys Day - Festwochenprogramm zum 2. Geburtstag - "Speakerscorner" mit "Mein liebes Schladming" - Raffalt mit "Das rote Herz Amerikas"

Das KLANG-FILM-THEATER Schladming ist mit Abstand das jüngste Zentrum für zeitgenössische Kultur im Ennstal. Mit den 6 ausverkauften Vorstellungen des Erfolgsprojekts "Les Miserables", ist es dem Team von 20 leidenschaftlichen Sängern aus dem Raum Schladming im Februar gelungen, einen Hauch von Welttheater auf auf die Bühe zu zaubern.

Mit Weltliteratur wird die Programmfolge des KLANG-FILM-THEATR Schladming im März fortgesetzt. Die lateinamerikanische Autorin Gioconda Belli wird, gemeinsam mit Brigitte Karner und der musikalischen Untermalung durch die Grupo Sal, Auszüge aus ihrem neuesten Roman "El intenso color de la luna - Mondhitze vortragen.

 

 

2 x LIVE CONCERT

 

FR 04.03. - 20:00 Uhr LIVE CONCERT - QUINTETT EL GRECO

Das griechisch-polnisch-österreichische Quintett El Greco balanciert mit einzigartiger Leichtigkeit über und durch die komplexen Strukturen ihrer Musik und klingt dabei lyrisch und natürlich. Joachim Mencel, Bandleader und Pianist über diese Musik: „El Greco kreiert eine Synthese unterschiedlichster Stile – Chillout-Music, Drum & Bass, Rhythm &Blues, Jazz und Rock sind die Basis um die sich alles dreht. Ich bin kein Jazz Purist aber ich denke dass Jazz aus Blues, Ragtime, afrikanischen Hymnen und Negro Spirituals entstanden ist und so setze ich in meiner Musik die Kombination dieser unterschiedlichen Stile fort."

Jorgos Skolias – vocal | Joachim Mencel – piano | Dj Krime – gramophones Andrzej Swies – double bass | Harry Tanschek – drums

FR 25.03. - 20:00 Uhr LIVE CONCERT - VESNA PETKOVIC

Vesna Petkovic gründete die „Vesna Petkovic Band“ im Jahr 1997 (damals noch unter dem Namen „Inner Urge“ bekannt) parallel zu ihrem Jazzgesang-Studium in Graz. „Tango Nuevo, Klassik und europäische Volksmusik, verschmelzen mit Balkanjazz und sinnlich-entrücktem Gesang von Vesna Petkovic. Christian Bakanic und Raphael Meinhart komplettiert die Menage à trois mit tranceartigem Vibraphon- und Marimbaspiel. Ein kraftvoller Sound, spacig, vielschichtig, jazzig.“

Vesna Petkovics Stimme tanzt. Sie wirbelt auf jazzigem Boden, geht mit dem Moment und in vielfältige Musiklandschaften hinein, ist geprägt von traditioneller Balkan- und Chormusik, vermischt bulgarischen Gesang mit Popelementen, afrikanischem Sound und vielem mehr. Sie reflektiert Joe Zawinul, Thelonious Monk, Mark Murphy, Abbey Lincoln, Kate Bush, Joni Mitchell und bleibt dabei ganz sie selbst. Vesna Petkovi?. Impulsive Musik, herzlich und erfrischend charakterstark.

Vesna Petkovic: Stimme Christian Bakanic: Akkordeon Raphael Meinhart: Marimba/Vibraphone

 

 

FESTWOCHE ZUM 2.GEBURTSTAG des KLANG-FILM-THEATER

Rahmenprogramm von DO 10.03. bis DO 17.03.2016

SO 13.03. - 18:00 Uhr BÜHNE FREI - VERGESST ZWERG NASE!

Monolog für alle ab 8 Jahren.

Eine Produktion von Follow the Rabbit / Theater Mundwerk

In dieser Ein-Mann-Show wird die Geschichte von „Zwerg Nase” von Wilhelm Hauff auf den Zwergenkopf gestellt, mit dem Mixer einmal durchgerührt und dann mit Witz und Feingefühl aus einer neuen Perspektive erzählt. Für kleine und große Feinschmecker! Mit fliegenden Messern wird das Gemüse geschnitten, die Soßen mit hundert Umdrehungen gerührt und die Fensterscheiben schmelzen dahin bei diesem wundervollen Geruch. Und doch ist er nur der zweitbeste Koch der Welt. Dieser Zwerg, dieser Dreikäsehoch schafft es immer wieder um zwei Nasenlängen voraus zu sein. ?Ein Kulinarikum über den Mut, den es braucht, der Zweitbeste zu sein und über einen kochenden Zwerg mit einer überaus langen Nase.

 

MI 16.03. - 19:30 Uhr BÜHNE FREI - GIOCONDA BELLI &

Brigitte Karner & Grupo Sal

Gioconda Belli, nicaraguanische Schriftstellerin und Lyrikerin, zählt zu den international bekanntesten lateinamerikanischen AutorInnen.

Gioconda Belli kommt im März nach Europa. In Begleitung vom Grupo Sal Duo präsentiert sie in der Konzertlesung ihren neuen Roman: „El intenso calor de la Luna / Mondhitze“.

Sie ist in Mitteleuropa eine der meistgelesenen Autorinnen Lateinamerikas. Sie wuchs in Nicaragua auf, studierte in Spanien und den USA und schloss sich bereits in jungen Jahren der sandinistischen Befreiungsbewegung in Nicaragua an. Mit ihren Romanen „Bewohnte Frau“, „Tochter des Vulkans“, „Republik der Frauen“ und ihrer Autobiografie „Die Verteidigung des Glücks“ erlangte sie große Popularität - berühmt ist sie aber auch für ihre Gedichte. Keine andere Frau in Zentralamerika äußert sich heute so selbstbewusst und mit solch sprachlicher Kraft zu ihren Wünschen und Fantasien - seien diese politischer oder erotischer Natur. Gioconda Bellis Werk von den 1970er Jahren bis heute ist Ausdruck von poetischer Kraft und Sinnlichkeit, intellektueller Erkenntnis und dem Willen, das eigene Leben und den Lauf der Welt zu gestalten. Ihre Texte zeugen von einem bewegten und leidenschaftlichen Leben.

Ihr neuer Roman „El intenso calor de la Luna / Mondhitze“ über die Geheimnisse, Erfahrungen und Abenteuer einer Frau um die Fünfzig zeigt uns, wie der Verlust der physischen Fruchtbarkeit auch der Beginn einer persönlichen Revolution sein kann – in der Ehe, der Liebe, der Einstellung zu den Mitmenschen.

Grupo Sal Duo begeistert vor allem durch die Nähe zum Zuhörer. Die Intimität und die Leidenschaft der Musik erzeugt im Wechselspiel mit Auszügen aus dem neuen Roman. "Musik mal jubelnd, mal schwermütig, auf jeden Fall immer ansteckend. Die Musiker spielen keine Musik, sie leben sie“. (Wetterauer Zeitung) „Mit Liedern, wie „Tango Negro“, „Todos vuelven“ oder „Alfonsina y el mar“ warben die Musiker für Hoffnung, die in der modernen Welt aus der Mode gekommen ist.“ (Geislinger Zeitung)

 

DO 17.03. - 20:00 Uhr BÜHNE FREI - IRISH SPRING/PADDYS DAY/PUB

Irish Beer & Irish Music & "Trad Pack"

Antonia Wernig : uileanpipes, whistles, fiddle, vocals - Stefan Steiner : fiddle, akkordeon - Andreas Neumeister : vocals, guitar

Der St. Patricks Day, der irische Natioalfeiertag, ist weit über die Grenzen Irlands hinaus bekannt. In vielen Großstädten der Erde wird dieser Tag, Jahr für Jahr, mit legendären Paraden begangenen. Im Rahmen der Festwoche zum 2. Geburtstag, wird das KLANG-FILM-THEATER in ein Irish Pub verwandelt.Antonia Wernig, Vorreiterin auf dem irischen Dudelsack in Österreich, Andreas Neumeister, ein Meister auf der Folkgitarre (DADGAD-Stimmung) und Stefan "Stoney" Steiner, u.a. in der Formation "Hotel Palindrone" auf der Fiddle, werden das KLANG-FILM-THEATER Schladming mit ihrem zauberhaften Spiel und Gesang verwandeln. Wer bislang der Meinung war, um authentische irische Musik spielen zu können, müsse man von einer uralten Musikantenfamilie aus County Donegal abstammen und als Baby mit Guinness gestillt worden sein, wird hier staunen: Nicht von der Grünen Insel, sondern aus Kärnten, Niederösterreich und Wien stammen die drei vom "Trad Pack", die getrost zu den besten Irish Folk Musikern außerhalb Irlands gezählt werden dürfen.

 

SA 26.03.- 19:30 Uhr BÜHNE FREI - MEIN LIEBES SCHLADMING

Mein liebes Schladming – Speakers Corner für alle GemeindebürgerInnen

Nach dem Vorbild des „Speakers Corner“ im Hyde Park in London wird das KLANG-FILM-THEATER Schladming einmal mehr ein Platz für alle GemeindebürgerInnen sein, um sich öffentlich zu äußern, eine persönliche Befindlichkeit zum Ausdruck bringen zu können oder eine kritische Haltung kundzutun. Es sollen maximal zehn Vorträge à 5 Minuten sein - ob der Vortrag selbst verfasst oder aus dem Stegreif ist; ob es sich um ein Gedicht, ein Lied oder ein Musikstück handelt, ist einerlei - die Akteure haben an diesem Abend völligen Freiraum.Im Gegensatz zu einem Poetry Slam geht es bei „Mein liebes Schladming“ weder um einen besonderen Grad der Professionalisierung, noch um eine zusammenfassende Bewertung der Vorträge oder um das Ermitteln eines Siegers. Die Zuhörer können in Form von Applaus, einer öffentlichen Anmerkung, einer öffentlichen Frage oder im Rahmen eines persönlichen Dialoges im Anschluss an den Vortrag reagieren.

 

MI 30.03. - 20:00 Uhr DIA SHOW - VORTRAG HERBERT RAFFALT

USA - CANYONLAND - Das rote Herz Amerikas

Herbert Raffalt, geboren 1964 in Schladming am Dachstein ist immer wieder im Südwesten der USA unterwegs. Der Vortrag zum Thema USA/CANYONLAND lässt teilhaben an der besonderen Faszination dieser Landschaft und führen zu den wenig bekannten und teilweise verstecken Kostbarkeiten des Colorado-Plateaus. Besondere Highlights sind die Bilder aus dem „Antelop-Canyon“ und der „Wave“ im Paria-Canyon. Herbert Raffalt berichtet von einem faszinierenden Land und einer traumhaften Reise ins rote Herz Amerikas.

Das Colorado Plateau im Südwesten der USA zählt mit seiner wild zerklüfteten Erosionslandschaft zu den faszinierendsten Regionen Nordamerikas.

 

Weitere Informationen

  Genauere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf unserer Webseite www.klangfilmtheater.at sowie auf unsere Facebook-Seite www.facebook.com/KFTSchladming

Mit der Bitte um Ankündigung in Ihrem Medium verbleiben wir mit besten Grüßen, Verein der Freunde des KLANG-FILM-THEATER Schladming

Rückfragehinweis: Norbert Linder

Pressearbeit KLANG-FILM-THEATER Schladming 0676 45 10 602

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Badergasse 211 8970 Schladming, Österreich/Austria www.klangfilmtheater.at