Logo Schladming

SHORT LETTER KW 07 / ab 16. Februar 2016UNSER PROGRAMM FÜR DIESE WOCHE

 

BÜHNE FREI!

DI, 16. 02. 2016 / FR, 19. 02. 2016 / SA, 20. 02. 2016   -  19:30 Uhr   AUSVERKAUFT !!    Les Misérables – In Concert  

Konzertante Bühnenaufführung des legendären Musicals nach der Romanvorlage von Victor Hugo

Eine Gruppe von mehreren Freunden aus dem oberen Ennstal, teilen die Leidenschaft zur Musik und im Speziellen zu diesem Bühnenstück. “Les Misérables in Concert” ist ein Konzertabend, basierend auf dem Broadway-Musical. Die zündende Idee entstand bereits vor einigen Jahren, als 2012 der Musicalfilm im Kino erschien. Aus einem Chorhintergrund kommend, präsentieret das Ensemble sowohl mitreißende Gruppenlieder, als auch anrührende Solostücke. Untermalt wird das Stück von einem selbstkreierten Bilderwerk, welches auf die traditionelle Kinoleinwand projiziert wird, sowie von historischen Kostümen, die den Zuschauer in das frühe 19. Jahrhundert Frankreichs versetzen werden.

Die Zuschauer werden in die Unruhen der französischen Revolten des frühen 19. Jahrhunderts entführt und durchleben mit dem Protagonisten Jean Valjean Elend, Erfolge, Barrikadenkämpfe und Sinneswandel.

Zweieinhalb Stunden musikalische Darbietung, Unterhaltung und Drama. Ein garantiert unvergesslicher Abend, den man sich nicht entgehen lassen soll! 

Durch freiwillige Spende anstelle eines vorgegebenen Eintrittsgeldes, wollen sie den Besuchern die Möglichkeit geben, sie je nach Belieben für ihre Darbietung zu honorieren. In diesem Sinn: „Vive la France!“

19 SängerInnen aus dem oberen Ennstal: Schladming-Haus-Ramsau

Musikalische Leitung: Manuela Eberl  Dramaturgie: Lisa Weikl  Bühne/Kostüm: Hanna Penatzer  Projektkoordination: Stefan Weikl Besetzung: Karl Weikl, Philipp Eberl, Manuela Eberl, Stefan Weikl, Lisa Weikl, Christiane Lutzmann, Stefan Breuninger, Hanna Penatzer, Markus Mair, Markus Mayerhofer, Ingrid Mayerhofer, Maria Perner, Magdalena Steiner, Herbert Thaler, Gerhard Polesnig, Florian Steiner, Hannes Marko, Liliana und Florine Lutzmann,..

Freier Eintritt - freiwilige Spende! 

Einlass ab 19.00 Uhr

 

KINO

DO, 18. Februar 2016 - 20:00 Uhr      GOTT VERHÜTE!   -  (Spielfilm 2013)

Der junge Geistliche Fabian tritt auf einer kleinen dalmatinischen Insel die Nachfolge des alten, beliebten Dorfpfarrers an. Schon bald fällt ihm die geringe Geburtenrate der Insel auf, wodurch Fabian seine Aufgabe findet: Gläubigervermehrung statt Beerdigungsalltag. Der Grund für das Übel ist schnell gefunden, denn der reumütige Kioskbesitzer Petar berichtet vom reißenden Kondom-Absatz auf der Insel. Fabian hat eine Idee: so ein Kondom lässt sich ziemlich gut mit einer Nadel durchstechen und so der göttliche Wille durch ein Hintertürchen wieder einlassen. In Kollaboration mit dem skurrilen Dorfapotheker, der statt der Pille nur noch Vitamine verkauft, folgt schnell der gewünschte Effekt. Der plötzliche Kindersegen ruft aber neben geistlichen Würdenträgern auch nachwuchswillige Pärchen aus aller Welt auf den Plan...

Spielfilm: Kroatien/Serbien/Montenegro 2013, 93 Min Deutsche Fassung

Regie: Vinko Brešan   Drehbuch: Vinko Brešan, Mate Matišic

Eintritt: Euro 6,- / KFT-Mitglieder Euro 5,- 

 

BÜHNE FREI!

SO, 21. 02. 2016   -  17:00 Uhr     Wie unsere Berge das Schifahren erlernten - Lichtbildvortrag von Rudolf Stocker

100 Jahr Schigeschichte zwischen Dachstein und Tauern. Der erste Abfahrtslauf in der Schladminger Schigeschichte wurde 1910 ausgetragen. Die legendären Brüder Steiner, Bezwinger der Dachstein Südwand, überwanden damals die 10 km lange Strecke von der Austriahütte am Fuße des Dachsteins zum Bahnhof Schladming am schnellsten. Maßgebliche Stationen bei der Entwicklung der Schigeschichte in den Schladminger Tauern waren die Eröffnung der Hochwurzen-Hütte 1920 und der Schladminger Hütte auf der Planai 1926. Absolute Höhepunkte auf der Ebene des internationalen Schisports bildete der erste Herren-Weltcup-Abfahrtslauf 1973, der erste Nachtslalom 1997, die Alpinen Schi Weltmeisterschaften 1982 und 2013, sowie im kommenden Jahr die 11. Special Olympics World Winter Games 2017.

Rudolf Stocker Es gibt wohl kaum einen kompetenteren "Spurensucher" auf den Pfaden der Schigeschichte im Raum Schladming, als Rudolf Stocker, Seniorchef des Hotel Waldfrieden in Rohrmoos. Von früher Jugend an war er bemüht, maßgebliche Ereignisse mit seiner Kamera "fest zu halten". Auch wenn seine Präsentationform nicht mehr ganz dem aktuellsten Stand der heutigen Technik entspricht (Dia im Format 6x6), das fachkundige Wissen um mehr als 100 Jahre Schigeschichte sucht seines Gleichen.

 

Weiterführende Infos: www.klangfilmtheater.at

 

Fotos: (c) Penatzer, (c) KFT-Schladming, (c) Linder, (c) Polyfilm Verleih